WIRTSCHAFT

Unsere Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung der Sozialen Marktwirtschaft steht im Systemwettbewerb mit anderen Regionen der Welt. Nur mit einer klaren Haltung und einem eigenen Erfolgsmodell kann sich unser Europa in diesem Systemwettbewerb behaupten.

Wir wollen eine europäische Wirtschaftspolitik mit einer demokratischen, sozialen und ökologischen Steuerung. Herausforderungen dürfen nicht allein dem Markt überlassen werden. Ziel ist eine Wirtschaftsregierung unter Führung eines europäischen Wirtschafts- und Finanzministers.

Europa steht vor der Jahrhundertaufgabe, seine Wirtschaft ökologisch und sozial umzugestalten. Unser Ziel ist ein Wirtschafts- und Finanzsystem, das nicht auf Kosten von Mensch und Umwelt geht und sich an den planetaren Grenzen orientiert.

Die AfD sieht den Zweck der EU primär darin, den Rahmen gemeinschaftlichen, europäischen Wirtschaftens zu gestalten und für faire Wettbewerbsbedingungen zu sorgen. Wettbewerb ist eine Grundvoraussetzung für technischen Fortschritt und für günstige Verbraucherpreise.

Gute Wirtschaftspolitik muss einen Rahmen für alle Wirtschaftsakteure abstecken, z.B. durch EU-weite
Sozialstandards, Mindestlöhne, Arbeitszeitreglungen, Mitbestimmung von Beschäftigten in Betrieben. Bei der Bekämpfung von Steuerbetrug muss die EU mehr Verantwortung übernehmen.

Wir Freie Demokraten wollen die Chancen Europas für Wachstum und Wohlstand in all seinen Regionen nutzen. Dazu müssen wir die Kräfte der Marktwirtschaft entfalten – in einem vollendeten Binnenmarkt und mit fairen Spielregeln und Chancen für den Mittelstand.

ausgewählt_eckig.jpg
gemeinsam Europa gestalten eV.png
ausgewählt wird im Rahmen des Jugenddemokratiepreises unterstützt von:
WBM2ZG_A_RGB_gefoerdert.jpg

vergleiche selbst. entscheide selbst.

ausgewaehlt.eu

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now